Silvia Salzmann: Volume Thrill

Januar 31st, 2013 | Posted by Eva-Maria in Tanz - (Kommentare deaktiviert für Silvia Salzmann: Volume Thrill)

Wir wissen gerne, was wir tun. Unser Raum ist säuberlich bemessen und errechnet. Länge, Breite, Höhe, somit Volumen.
Doch ist die Beschreibung des Raumes durch seine Ausdehnung ausreichend?

Ein Abgrund tut sich auf im sonst so festen Boden. Der Mensch im bzw. als geometrischen/r Ursprung verliert seine Orientierung. Wir sind gezwungen zu einer Neuinterpretation. Doch ebendiese ist per definitionem eine unmögliche. Der Raum an sich ist eine ungreifbare Grenze. Wo ist das Außen, wo ist das Innen? Und wo ist der Mensch? Dieser stets generative Versuch einer Fassbarmachung führt in einen unkontrollierten Zustand der Schwebe.

Wir erkennen das Material unserer Welt als stabil. Doch in jedem Moment der Betrachtung zerfällt sein objektives Kompositum und transformiert sich in ein subjektives. Es verschwindet und verschwimmt und legt somit seine innere Beweglichkeit frei.

Fr, 1.2. & Sa, 2.2.2013, 20:00 Uhr / Palais Kabelwerk

Regie: Silvia Salzmann
Darsteller: Silvia Salzmann, Angelika Mangold und Thomas Wagensommerer
Tanz und Choreographie: Silvia Salzmann
Landschaftsarchitektur: Angelika Mangold
Audio und Video: Thomas Wagensommerer

http://palaiskabelwerk.at/

Fortbildung Berufsvereinigung für Zeitgenössische Tanzpädagogik: Ready to dance? – Sind Ihre Tänzer fit für das Tanztraining?

Januar 30th, 2013 | Posted by Eva-Maria in Kurse/Workshops | Tanzmedizin - (Kommentare deaktiviert für Fortbildung Berufsvereinigung für Zeitgenössische Tanzpädagogik: Ready to dance? – Sind Ihre Tänzer fit für das Tanztraining?)

Sind Ihre Tänzer körperlich fit für das Tanztraining? Verfügen sie über ausreichend Kondition, Beweglichkeit, Kraft und Stabilität? Reagieren Sie mit gezielten Trainingselementen, um die Fitness Ihrer Tänzer zu steigern. So steigern Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Tänzer, beugen Verletzungen oder Schmerzen vor und ermöglichen den Tänzern so eine gesündere und längere Tanzkarriere! Um herauszufinden, welche körperlichen Voraussetzungen ihre Tänzer für das Tanztraining mitbringen, erlernen Tanzpädagogen und Trainer in diesem Workshop einen tanzspezifischen Fitnesstest, welcher zu Beginn jedes Semesters als tanzmedizinische Hilfestellung Anwendung findet. Der Fitnesstest zeigt die körperlichen Stärken und Ressourcen der Tänzer auf und gibt Hinweise darüber, welche motorischen Fertigkeiten spezifisch trainiert werden sollten, um Verletzungen zu vermeiden.

Die Teilnehmer dieses Workshops erhalten vorgefertigte Untersuchungsbögen und sind nach Abschluss des Workshops in der Lage, bei ihren Tänzern diesen Fitnesstest durchzuführen und die Bedeutung der Ergebnisse für das Tanztraining zu interpretieren. Sie erlernen spezifische Übungen und Trainingsmethoden, mit denen sie entsprechend der Testergebnisse die körperliche Fitness ihrer Tänzer optimieren können. Allgemeines: Bitte Tanzbekleidung und warme Socken mitbringen. Videoaufnahmen während des Seminars sind nicht gestattet. Sollten Sie akute körperliche Beschwerden haben, informieren Sie bitte die Dozentin zu Kursbeginn und respektieren Sie bei angeleiteten Übungen Ihre Schmerzgrenze. Anatomische und physiologische Grundkenntnisse werden vorausgesetzt.

Termin: Sa, 16.02.2013, 13:00-17:00 Uhr & So, 17.02.2013, 10:00-14:00 Uhr
Anmeldeschluss: So, 03.02.2013

Leitung: Anita Kiselka, Msc
Ort: salon emmer, Ungargasse 3, 1030 Wien

Anmeldung: office@tanzpaedagogik.at oder +43 650 4343773

Kosten:Mitglieder der Berufsvereinigung (auch der Rhythmik) und Studenten, tamed-Mitglieder gegen Vorlage des tamed-Ausweises: € 80.- / Gäste: € 110.-

http://www.tanzpaedagogik.at/

Konservatorium Wien PU: Tanz Schnupperworkshop für Kids

Januar 30th, 2013 | Posted by Eva-Maria in Tanz - (Kommentare deaktiviert für Konservatorium Wien PU: Tanz Schnupperworkshop für Kids)

Die Tanzabteilung der Konservatorium Wien Privatuniversität veranstaltet ein SCHNUPPER WORKSHOP für alle tanzbegeisterten Kinder.

MO 11. – FR 15.Februar 2013 / täglich 14:45-15:45

Leitung: Jolantha SEYFRIED (ehem. Solistin des Wiener Staatsballett) und Vera-Viktoria SZIRMAY

Die Kinder bekommen dabei Gelegenheit die Vielfalt des Tanzes – Ballett, Modern, Improvisation, Akrobatik – kennenzulernen und in den Tanzsälen des Konservatoriums unter professioneller Leitung erste Einblick in den Tänzer Beruf zu bekommen!
Teilnahme ist kostenlos.

www.konservatorium-wien.ac.at

Fortbildung Berufsvereinigung für Zeitgenössische Tanzpädagogik: Wie Gehirn und Körper lernen

Januar 18th, 2013 | Posted by Eva-Maria in Tanzmedizin - (Kommentare deaktiviert für Fortbildung Berufsvereinigung für Zeitgenössische Tanzpädagogik: Wie Gehirn und Körper lernen)

Warum muss ein Kind rückwärts gehen können, damit es Minus-Rechnen kann?

Termin: Sa, 26.01.2013, 12:00-17:00 Uhr (inkl. Mittagspause)
Anmeldeschluss: So, 20.01.2013

Leitung: Mag. Nina Minimayr
Ort:salon emmer, Ungargasse 3, 1030 Wien
Anmeldung: office@tanzpaedagogik.at oder +43 650 4343773
Kosten:Mitglieder der Berufsvereinigung (auch der Rhythmik), Studenten und tamed-Mitglieder: € 50.-
Gäste: € 70.-
________________

Was der Mensch am besten kann – ist Lernen.Lernen betrifft den ganzen Menschen und Bewegung spielt dabei eine essentielle Rolle. Was passiert beim Lernen im Gehirn und welchen Beitrag leistet der Körper dabei? Intelligenz ist eine Ganzkörperangelegenheit. Bewegung und Wahrnehmung sind im Gehirn auf ein gemeinsames Format zurückzuführen und Emotionen sind aus Lernprozessen nicht wegzudenken. Mehrdimensionales Lernen mit allen Sinnen entspricht der Vernetzung des Gehirns und eigenständiges Handeln fördert kreative Fähigkeiten. Darüber hinaus verbessert Bewegung Einspeicherungsprozesse und beeinflusst das Selbstvertrauen maßgeblich positiv. Bewegung ist die Grundlage für gelingende Lernprozesse, wie sie später eigentlich selbstverständlich angenommen werden. Daraus ergibt sich natürlich die Frage, inwiefern
wir unseren Teil zu einem positiveren Ergebnis der Pisa-Studie beitragen können?In diesem Seminar werden die Hintergründe und Eigenschaften dieser Theorie analysiert und mit praktischen Elementen abgerundet, denn: Lernen ist Bewegung. Und umgekehrt.

weitere Infos auf http://www.tanzpaedagogik.at

brut: Doris Uhlich – Come Back

Januar 16th, 2013 | Posted by Eva-Maria in Tanz - (Kommentare deaktiviert für brut: Doris Uhlich – Come Back)

In Come Back kommen fünf ehemalige BalletttänzerInnen Jahre nach dem Ende ihrer aktiven Laufbahn zurück auf die Bühne. Gemeinsam mit der Choregrafin Doris Uhlich haben sie ein Jahr lang futuristische Archäologie betrieben. Ausgehend von den verinnerlichten Spuren der Hierarchie und der strikten Körpertechnik, die einmal ihre zweite Natur war, ging es dabei nicht um nostalgische Rückschau oder persönliche Versäumnisse, sondern um riskante Ausblicke: Welche Kraft steckt hier und jetzt in diesen ´disziplinierten´, mit der Zeit transformierten Körpern? Während die Generation 68 die Gesellschaft veränderte, haben sie an der Stange trainiert. Als Pensionäre begründen sie nun radikal und selbstironisch ihre eigene revolutionäre Bewegung.

Come Back ist kein Stück über das Ballett. Obwohl körperlich anwesend, wird es als Tanzsystem zweitrangig, dafür umso zentraler als Tanzsystem, das nicht anders als Uhlichs performative Arbeitsweise seine eigene Politik der Möglichkeiten und Unmöglichkeiten verfolgt. Was im choreografischen Spiel der Systeme hervortritt, sind politische brisante Gedächtniskörper, die die Bedingungen ihres Handelns mit Wucht verrücken und erschüttern.

comeback/to come back [ˈkʌmˌbæk]: die Rückkehr zu einer früheren Position oder einem Status. Wieder in Mode kommen. Eine schnelle Erwiederung oder scharfe Entgegnung. Kontern. Eine Rückantwort nach Ablauf einer Bedenkzeit. Das Wiedererinnern von etwas Vergessenem. Wieder ins Gedächtnis treten.

16., 18., 19., 22., 24., 25. & 26.01.2013, 20:00 Uhr /  brut Wien

Choreografie: Doris Uhlich
Dramaturgische Zusammenarbeit: Constanze Schellow
Raumkonzeption: Alexander Schellow
Mit: Marialuise Jaska, Susanne Kirnbauer, Percy Kofranek, Renate Loucky, Violetta Springnagel-Storch

Licht: Monika Gruber
Ton: Gerald Pappenberger
Produktion: Christine Sbaschnigg | insert (Theaterverein)
Künstlerische Beratung: Yoshie Maruoka

www.dorisuhlich.at
www.brut-wien.at

tanz.labor.labyrinth: Falling up

Januar 14th, 2013 | Posted by Eva-Maria in Tanz - (Kommentare deaktiviert für tanz.labor.labyrinth: Falling up)

Ein neues Stück von und mit Studierenden des Studienganges Zeitgenössische Tanzpädagogik:

tanz.labor.labyrinth präsentiert sein erstes abendfüllendes Tanzstück!

Falling up
Die Sehnsucht nach der Wahrheit. Die Vielfalt der Schöpfung, aber auch die Gewissheit des Todes, das Rad des Lebens, wo dauerhaft Neues entsteht und Altes vergeht.
Tausende Gesichter der Wahrheit.

14. und 15. Januar 2013 jeweils 20:00 Uhr

Palais Kabelwerk/Studio
tickets@palaiskabelwerk.at oder 01/80 20 650

http://palaiskabelwerk.at/

tamed: Vortrag am 2. Tag der Tanzmedizin in Wien

Januar 10th, 2013 | Posted by Eva-Maria in Ernährung | Tanzmedizin - (Kommentare deaktiviert für tamed: Vortrag am 2. Tag der Tanzmedizin in Wien)

Auch am 2. Tag der Tanzmedizin halte ich wieder einen Vortrag – diesmal präsentiere und erläutere ich die Ergebnisse meiner 2010 durchgeführten Umfrage:

2. Tag der Tanzmedizin am 12.1.2013, 12:00-21:00 Uhr

Erläuterung und Präsentation der Ergebnisse der schriftlichen Umfrage zum „Ernährungsverhalten von Tänzern“, die 2010 im Rahmen des ImPulsTanz-Festivals Wien gestartet wurde (Umfragedauer: 17.7.2010 bis 31.12.2010)

Teilgenommen haben 243 Personen (222 Frauen, 20 Männer, 1 keine Antwort), darunter 81 professionelle Tänzer, 117 Tanzstudenten und 45 Laien hauptsächlich aus den Sparten Zeitgenössischer Tanz und Ballett.

In der Präsentation werden u.a. folgende Punkte dargestellt:

• Trainingsausmaß
• Häufigkeit und Regelmäßigkeit der Mahlzeiten
• was wird gegessen? (Gemüse-, Obst-, Fleischkonsum, Kochverhalten, Fastfood-Verzehr)
• was und wie viel wird getrunken?
• Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln
• Diäten
• Essstörungen

Alle Infos zum Programm und zur Anmeldung: http://www.tamed.de/netzwerk/oesterreich/tag-der-tanzmedizin.html